[info / success stories]

Lieberhausen - ein Dorf auf dem Weg ins hölzerne Zeitalter

Vorgeschichte   Realisierung   Die Anlage  

Weitere Daten

Grundsteinlegung: 8. Mai 2000
Inbetriebnahme: 20. Februar 2001
Wärmeabnehmer: -
Bauabschnitt 1: 44 Häuser, davon 1 Hotel, 1 Pension, Feuerwehrgerätehaus, Mehrzweckhalle, Kirche
Bauabschnitt 2: weitere 22 Häuser bis Ende 2001
Neubaugebiet Heuhof weitere 8 Häuser bis Mitte 2002
Neubaugebiet Immert weitere 6 Häuser, Ausführungszeitraum derzeit noch nicht bekannt.
Vorsorglich wurden weitere 11 Häuser aus dem Altbestand mit Zuleitungen versehen.
Wärmenetz: 2.342 Trassenmeter
Investitionskosten: 1,45 Mill. Euro
Förderung durch Land u. EU: 511.291-- Euro
Leistung Holzkessel: 900 kW
Jährlicher Brennstoffverbrauch: 4.000 bis 5.000 Sm³ (je nach Auslastungsgrad und Heizwert)
Heizölsubstitution: 280.000 bis 350.000 l